Plettenberg, 25.9.2020 - Nachdem die NRW-Jugendeinzelmeisterschaften Anfang September unter Berücksichtigung der aktuellen Hygieneregeln erfolgreich durchgeführt werden konnten, hat die Schachjugend NRW nun auch die Mannschaftsmeisterschaften auf Landesebene terminiert. 
In der U12 Altersklasse kämpft die Schachvereinigung Plettenberg am 7. November um die erneute Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in Magdeburg. 18 Mannschaften spielen in der ersten Qualifikationsrunde aufgeteilt in drei Gruppen um die Tickets für das NRW Finale, an dem letztlich die beiden erfolgreichsten Teams jeder Gruppe teilnehmen. Die sechs verbliebenen Mannschaften spielen dann im Rundenturnier den NRW-Meister sowie die drei Qualifikationsplätze für die Deutsche Meisterschaft aus.

Mit Jinhon und Jiehou Nhan sowie Julian André Selter sitzen Spieler am Brett, die trotz ihres jungen Alters schon sehr erfahren sind und bereits an mehreren NRW-Meisterschaften und deutschen Meisterschaften teilgenommen haben. Zuletzt konnten sich Jinhon Nhan als aktueller U12 Verbandsmeister Südwestfalen und Julian André Selter als Verbandsvizemeister unter den besten 15 Spielern ihres Jahrgangs in NRW behaupten. Neu in der Mannschaft kommt am vierten Brett Ali Berk Dursun zum Einsatz, der früher für den Duisburger Verein OSC Rheinhausen spielte und nun das Plettenberger Team verstärkt. Doch nicht nur im Schachverein verfolgen die vier Mannschaftskollegen gemeinsam ihre Ziele. Alle vier sind Klassenkameraden und besuchen gemeinsam die sechste Klasse des Albert-Schweitzer-Gymnasiums in Plettenberg.

Besonders der Schnellschachmodus sollte dem Team aus Plettenberg in die Karten spielen. So hat man doch mit Jiehou Nhan und Julian André Selter durchaus zwei Spieler in den eigenen Reihen, deren Grundanlage schon von vorneherein ein eher zügiges Spiel ist.

Aber natürlich ist die Konkurrenz auch extrem stark und ganz sicher sehr ernst zu nehmen. Bekannte und hoch geschätzte Gegner sind der Düsseldorfer SV und der Mönchengladbacher SV, gegen die in den letzten Jahren schon viele packende Duelle gespielt wurden. Mindestens genauso spannend verliefen bisher auch immer die Spiele gegen den Bielefelder SK und die Schachakademie Paderborn aus dem Verband Ostwestfalen Lippe wo seit eh und je eine extrem gute Jugendarbeit im Schachbereich geleistet wird.

Sicherlich gehört das starke U12 Team der Schachvereinigung Plettenberg zum erweiterten Favoritenkreis und kann an guten Tagen jederzeit auch gegen die Spitzenmannschaften bestehen. Erstes Ziel ist es nun aber vorerst die Vorrunde erfolgreich abzuschließen und sich einen der sechs Plätze im Finale zu sichern. Je nach Gruppenzusammensetzung kann das schon zu einer echten Herausforderung werden.

Von links nach rechts: Jinhon Nhan, Julian Selter, Aliberk Dursun, Jiehou Nhan (Foto: Selter)